EULE-Treff: Freundlicher Live-Video-Chat

Warst du schon mal bei meinem EULE-Treff?

Jeden Mittwoch um 19 Uhr bin ich in einem Live-Video-Chat Online und du kannst dabei sein, Fragen stellen, Erfahrungen austauschen oder einfach nur zuhören.

Ganz ungezwungen unterhalten wir uns in lockerer Runde via Zoom für ca. eine halbe Stunde über alle möglichen Themen rund um Ernährung, Umwelt, Leben und Energie.

Es gibt immer ein Hauptthema zu dem ich ein paar Informationen gebe. Im Vordergrund steht allerdings der Austausch der Teilnehmer untereinander. Gerade in der heutigen kontaktbeschränkten Zeit möchte ich einen Raum schaffen um sich auszutauschen.

Also, komm doch einfach zum nächsten EULE-Treff, du hast nicht mal eine lange Anreise, einfach mit deinem Handy teilnehmen egal wo du gerade bist.

Hier die Hauptthemen der nächsten Wochen:

Mittwoch, 23.02. 19 Uhr “Beste Reste”

Mittwoch, 02.03. 19 Uhr “Auftakt zur Frischkostwoche” (auch für Nicht-Teilnehmer interessant)

Frischkosttag “Magen-Schmeichler”

Unser erster großer Kurs auf dem EULE Campus ist jetzt live: Frischkosttag “Magen-Schmeichler”.

Mit 24 Lektionen wirst du von der Vorbereitung schrittweise durch den Frischkosttag geführt. Einkaufs- und Ausrüstungslisten, sowie Anleitungen und Zubereitungsvideos machen die Durchführung einfach und stressfrei.

Du erhältst alles an Information was du für einen angenehmen Frischkosttag brauchst und dazu ein umfangreiches Handbuch mit über 20 informativen Seiten zum Download.

Die Zutaten und Rezepte sind dabei auf hohe Verträglichkeit ausgerichtet, sie entlasten, beruhigen und stärken deinen Magen und damit den gesamten Körper. Dabei sind die Gerichte einfach zuzubereiten und echt lecker.

Der Knaller zum Jahresanfang: der EULE Campus ist Online

Mein Herzensprojekt: einen EULE Campus ins Leben zu rufen, ist nach monatelanger Planung und Vorbereitung endlich Online.

Mein Wunsch, allen Interessierten eine Möglichkeit zu geben meine Kurse und Veranstaltungen unabhängig von anderen Plattformen zu besuchen, ist somit in Erfüllung gegangen.

Auf dem EULE Campus kannst du dir Kurse buchen, an deinem Wunschtermin und in deinem Tempo durcharbeiten und so alles wissenswerte über die Themen der EULE Ernährung, Umwelt, Leben und Energie erfahren.

Natürlich nehmen Kochwork-Shops mit Einkaufslisten, Rezepten und Zubereitungsvideos einen breiten Raum auf dem EULE Campus ein. Tauche ein in die Welt der vitalstoffreichen Vollwertkost und lasse dich zu neuen gesunden Rezepten inspirieren.

Das Angebot an Kursen und Veranstaltungen wird in den nächsten Wochen ständig erweitert, so dass es sich auf jeden Fall lohnt öfters mal reinzuschauen.

Wir haben noch viele tolle neue Ideen, wie wir den EULE Campus in Zukunft weiter mit Leben füllen wollen.

Was ist zu tun, um dabei zu sein?

Nach deiner kostenlosen Registrierung bist du auf dem EULE Campus eingeschrieben und hast jederzeit Zugriff auf alle gebuchten Kurse.

Für Fragen und Anregungen stehe ich jederzeit zur Verfügung.

Ich freue mich auf die Zeit mit dir und wir sehen auf dem EULE Campus.

Auf ein frohes, gesundes Jahr 2022

Da kommt was auf dich zu………..

Wir vom EULE-Team, das sind Lydia und Harald, haben uns für 2022 ein paar neue Dinge vorgenommen, die dich sicher interessieren und hoffentlich begeistern werden. Alles in Rahmen unserer Themen Ernährung, Umwelt, Leben, Energie.

Die Welt verändert sich gerade rasend schnell und längst ist klar, dass die Pandemie nicht nur den gesundheitlichen Aspekt betrifft. Weite Teile unseres Lebens sind davon betroffen und werden es auch nachhaltig bleiben.

Wir haben uns an Zoom-Treffen, Homeoffice, Online-Vorträge, – Konzerte und -Gymnastikstunden gewöhnen müssen und uns darauf eingestellt. Ich sehe darin nicht nur Nachteile, sondern weiß auch die Zeitersparnis durch nicht nötige Fahrzeiten usw. zu schätzen. Ich konnte z.B. die Online-Frühjahrs- und Herbsttagung der GGB in Lahnstein im heimischen Umfeld genießen und daran teilnehmen, was mir sonst zeitlich nicht möglich gewesen wäre.

Wir haben die Zeit der wenigen Termine und ausfallenden Veranstaltung ebenfalls genutzt und schon im letzten Jahr drei Frischkostwochen online durchgeführt und die Teilnehmer des Kurses eine Woche lange bei ihren Erfahrungen begleitet. Zahlreiche zufriedene Teilnehmer konnten die wohltuende Wirkung von reiner Rohkost auf den Körper spüren.

Nach wie vor werden viele Veranstaltungen jeglicher Art abgesagt oder finden im kleinen Rahmen statt und wir sollten diese Zeit, die wir nun mehr zur freien Verfügung haben nutzen, um neue Dinge auszuprobieren. Statt zu klagen, zu jammern oder zurückzustecken, werden wir weiter voran gehen und Ideen und Angebote präsentieren, die hilfreich sind, um genau diese schwierige Zeit, in der wir alle gemeinsam stecken, gesund und gestärkt zu überstehen.

Alles in dem uns möglichen, bescheidenen Rahmen, aber wenn Viele was Kleines tun kann das Großes bewirken.

Also, du darfst gespannt sein was da auf dich zu kommt… bleibe dran und schaue öfters mal rein, oder melde dich direkt zu unserem Newsletter an, damit du kein Angebot verpasst……….

Adventskalender gab es doch schon immer, oder?

Adventskalender gehören heute zur Vorweihnachtszeit wie der Duft von Lebkuchen, Lichterglanz und geschmückte Tannenbäume. Man kann es sich nicht vorstellen, dass es je anders war. Die Auswahl der kleinen Geschenke hinter den 24 Türchen die die Wartezeit auf Weihnachten verkürzen soll, könnte unterschiedlicher nicht sein. Von Süßigkeiten, über Kosmetika, Tee, Spielsachen, Tagesimpulsen, Alkoholika, Bildern und kleinen Geschichten sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Im Handel gibt es für jeden Geschmack und Geldbeutel etwas. Und immer mehr Menschen basteln sehr individuelle Adventskalender für ihre Lieblingsmenschen selbst. Sogar Haustiere dürfen sich über 24 Extra-Leckerlis freuen.

Kreidestriche und aufgenähte Kekse

Von so viel Glamour konnten die Kinder um 1850 nur träumen. Auch sie warteten schon ungeduldig auf Weihnachten und erfreuten sich daran, jeden Morgen einen der 24 Kreidestriche an der Tür wegwischen zu dürfen. Andere Eltern hängten jeden Tag ein Bildchen ins Fenster. Das war alles sehr einfach, doch die Kinder hatten ihren Spaß daran.

Die Mutter des späteren Verlegers Gerhard Lang nähte Mitte bis Ende des 19. Jahrhunderts ihrem Sohn auf einen Karton mit nummerierten Feldern leckere Kekse. Daran erinnerte sich Lang und brachte 1904 einen gedruckten Adventskalender als Beilage für eine Zeitschrift heraus.

Verse und Bilder zum ausschneiden

Das war so erfolgreich, dass er 1908 zusammen mit dem Illustrator Richard Ernst Kepler mit seinem Verlag einen Ausschneidebogen mit Versen und Bildern “Aus dem Land des Christuskindes” herausbrachte. Der erste gedruckte Adventskalender war geboren. Die Geschichten passend zu den Bildern schrieb Gerhard Lang noch selbst. Die Texte hatten meist christlichen Inhalt und sollten belehren und erziehen.

Quilt als Advemtskalender

In den nächsten 30 Jahren brachte der Verleger jedes Jahr einen neuen Kalender aus Papier heraus. Die Illustrationen änderten sich je nach Zeitgeist und er beschäftigte für die aufwendigen Zeichnungen immer namhafte Künstler. Erst 20 Jahren nach der ersten Veröffentlichung erschien in Zusammenarbeit mit einer Schokoladenfabrik auch ein Kalender mit 24 kleinen Naschereien hinter den verborgenen Türchen.

Allerlei Spielzeug

Der richtige Hype begann allerdings 1996 als Playmobil den ersten Adventskalender mit Spielzeugfüllung auf den Markt brachte. Spätestens seitdem begann endgültig der Siegeszug des reichhaltig gefüllten Adventskalenders.

Massenware & Online Version

Heute ist die große Masse der Adventskalendern mit Schokolade gefüllt und steht auf fast jeden Schreibtisch im Büro. Meist hat man auch noch einen oder mehrere Zuhause.

Dazu kommt eine ganze Flut an Online Adventskalendern, die oft dem Marketing dienen und unsere Neugier was wohl hinter den Türchen sein mag geschickt zum Verkaufen nutzen.

EULE Adventskalender

Es gibt aber auch viele elektronische Adventskalender, die einfach nur Freude bereiten sollen, so wie der EULE Adventskalender bei dem wir 24 unserer Aktivitäten in diesem Jahr noch mal kurz vorstellen. Schau mal rein und erfreut euch zusammen mit uns an dem Blick hinter die Türchen: Facebook-Seite mit dem EULE-Adventskalender

So ist der Adventskalender aus der Vorweihnachtszeit nicht mehr wegzudenken.

EULE-Treff: Vortrag “Frühstück mit Power – Energie für den Tag”

Wer gesünder leben will, der muss vor allem gesünder essen.
In diesem Vortrag lernst du wie du ganz einfach und schnell einen wesentlichen Schritt zu einer gesünderen Ernährung machen kannst. Dabei schauen wir uns das Frühstück als die wichtigste Mahlzeit des Tages an. Wer ein ausgewogenes, vitalstoffreiches Frühstück zu sich nimmt, der ist leistungsfähiger im Alltag und steigert sein Wohlbefinden.
Ganz konkret lernst du die Zubereitung eines Frühstücks mit Power, das die Energie für den ganzen Tag gibt.

Der kostenlose Vortrag findet am Mittwoch, 01.Dezember um 18 Uhr auf Facebook statt. Wenn du dich angemeldet hast kannst du den Vortrag auch später noch zu einem anderen Zeitpunkt anschauen.
Der Vortrag ist kostenlos, also melde dich jetzt an damit du nichts verpasst:  https://www.facebook.com/events/408483217507398

Dinge ändern sich – aufregende Neuigkeiten bei der EULE

Nach 10 Jahren EULE-Treff als Präsenzveranstaltung, sehr lokal, mit informativen Vorträgen, gemütlichen Runden und treuen Interessenten, wollen wir den EULE Treff im Internet wieder aufleben lassen. Denn das unfreiwillige Ende aus bekannten Gründen, möchten wir so nicht hinnehmen und haben schon länger über Alternativen nachgedacht.

Es wird also in Zukunft unterschiedliche kostenlose Workshops zu den Themen der EULE, Ernährung, Umwelt, Leben, Energie geben.

Begonnen wird mit einem Koch-Workshop am nächsten

Mittwoch, 1. September um 18:00 Uhr

der auf Facebook stattfindet: https://www.facebook.com/events/409603583844455

Am Montag gibt es eine Zutatenliste, damit bis mittwochs alles eingekauft werden kann und abends wird zubereitet.

Meldet euch einfach bei der kostenlosen Veranstaltung an und seid dabei!

Da kommt was ins Rollen…

Nach erfolgreichem Abschluss der Frischkostwoche stecken wir jetzt mitten in den Vorbereitungen für das Summer Rolls Festival Da kommt also was ins Rollen mit den interessanten und leckeren Summer Rolls.

Neben den verschiedenen Füllungen probieren wir insbesondere unterschiedliche Dips aus und schauen was am besten zueinander passt. Nicht alles klappt direkt beim ersten Mal, aber die neuen kulinarischen Erlebnisse machen einfach Spaß.

Unsere erprobten, gelungenen Kreationen werden dir sicher auch Spaß machen und schmecken, finde es heraus: http://summerrolls.eifel.com

Jubiläum “10 Jahre Gesundheitsberaterin GGB “

Heute (01.07.2021) auf den Tag genau bin ich seit 10 Jahren Gesundheitsberaterin GGB.

Als ich im Dezember 2007 zum Grundlagenseminar zum ersten Mal ins Brukerhaus kam ahnte ich nicht, welchen Weg ich da gerade einschlug. Ich dachte, Ernährung interessiert mich, also will ich mehr darüber erfahren.

Doch weit gefehlt. Es war, als ob ich die Büchse der Pandora geöffnet hätte. Alles Mögliche in den unterschiedlichsten Lebensbereichen hinterfrage ich seither.

Als erstes kam ich nach der Woche nach Hause mit dem festen Entschluss, meine Haare nicht mehr zu färben. Eine tolle ganzheitlich arbeitende Naturfrisörin war schon gefunden und sie begleitete mich einfühlsam durch die schwierige Zeit des “Rauswachsenlassens”. Die Haare nicht mehr färben zu “müssen” war für mich eine so großartige Befreiung und ich habe es nie bereut. Glücklicherweise konnte ich bisher auch schon viele andere Frauen dazu inspirieren ebenfalls auf chemisches Haarefärben zu verzichten.

In den weiteren Seminaren lernte ich immer mehr und andere Bereiche kennen und habe so nach und nach vieles gelernt und zum Teil auch zu Hause umsetzen können.

Das Praxisseminar war was ganz besonderes für mich. In der Lehrküche arbeiten zu können war einfach toll. Morgens ging es um 7:00 Uhr los bis abends 21:30 Uhr wurde geschnippelt, geknetet, gekocht, gebacken, gespült, gewischt, und, und, und. Wir Teilnehmer waren dann fix und fertig und konnten dann sehen und hören, dass die Küchenleiterin, damals noch Frau Richter, wenn wir alle schon lange weg waren noch ewig Mehl für den kommenden Tag fürs Brotbacken und allerhand sonst vorbereitete. Selbstredend war sie morgens auch schon vor uns in der Küche. Sie war trotz ihres Alters von über 70 so aktiv und agil, was mich sehr beeindruckte. Dabei entging ihr gar nichts. Jeder kleinste Fehler wurde entdeckt.

Damals stand für mich noch gar nicht fest, ob ich überhaupt die Ausbildung ganz fertig machen würde. Aber irgendwie machte ich mal das Aufbauseminar und dann im Juni 2011 das Schlussseminar mit Prüfung. Da war ich schon ganz schön stolz.

Seither habe ich zahlreiche Vorträge gehalten und unzählige Kochkurse an der Familienbildungsstätte, im privaten Rahmen und sonstigen Einrichtungen gegeben. Die vitalstoffreichen Vollwertkost selbst zuzubereiten und immer weiter neue Dinge auszuprobieren gefällt mir und macht mir große Freude. Wenn ich dann noch mein Wissen an Interessierte weitergeben kann freue ich mich um so mehr.

Seit Februar 2020 gehöre ich bei großen Seminaren auch zum Küchenteam in der Lehrküche im Brukerhaus. Diese Wochen sind arbeitsreich, machen mir aber sehr, sehr viel Spaß und ich konnte wieder sehr viel für meine Küchenpraxis lernen. Durch Corona durften dann lange keine Seminare mehr stattfinden. Ich bin mal gespannt, wann ich wieder zum Einsatz kommen darf.

In den vergangenen Jahren denke ich habe ich schon viele gesundheitsberaterische Spuren bei zahlreichen Menschen in meinem Umfeld hinterlassen. Ich hoffe, das werde ich in Zukunft auch noch tun.

Frischkostwoche Sommer startet bald

Die positiven Rückmeldungen der Teilnehmer aus der 1. Frischkostwoche “Frühling” haben uns ermutigt eine weitere Woche mit leichten Sommer-Salaten mit saisonalem Obst und Gemüse anzubieten.

Die Rezepte sind getestet und die Einkaufs-, Zutaten- und Gewürzlisten sind erstellt. Jetzt geht es bald los.

Die ersten Teilnehmer konnten sich schon in der geschlossenen Facebook Gruppe bei den Info Guides umsehen und sich so auch auf die Woche vorbereiten.

Eine Woche lang nur Rohkost als Frischkost zu sich zu nehmen hat eine erstaunliche Wirkung auf den Körper, die bei jedem sehr unterschiedlich sein können, aber durchweg als sehr positiv wahrgenommen werden.

Ein paar Plätze sind noch frei, also wer noch dabei sein möchte kann sich über unseren EULE-Shop: http://euleshop.eifel.com bis zum 24.06.21 anmelden.

Als Leser des Blogs könnt ihr den Last-Minute-Rabatt Leicht21 nutzen, womit ihr 20% auf den Kursbeitrag sparen könnt.

Also sei noch mit dabei und freue dich auf die Reaktionen deines Körpers.